b

Social-Media-Marketing

Für den Dialog etabliert sich neben Telefon und E-Mail das zwischenzeitlich bereits ganz normale Medium Social-Media und ist als Zugangsweg zu Informationmen als Dauerbrenner in aller Munde. Social-Media ist kein Teufelszeug, Unternehmen setzen dieses normale Dialogmedium als normales Werkzeug in der Kundenberatung und für den Kundenservice ein - ebenso Instant-Messaging-Dienste, wie Whatsapp oder Snapchat, etc.pp.

Gerade Hotels sollten Mitarbeiter für das Kommunikationswesen mit seinen Social-Network-Tools einsetzen, um der Zusammenarbeit dienlicher zu sein und um Gäste besser und zeitgerechter begegnen zu können. Was zuvor noch als Verbot klang, sollte besser in den täglichen Arbeitsablauf integriert werden, um Vorteile für das Tourismusunternehmen sicherstellen zu können.

Auch wenn Sie Social Media noch nicht in Ihr Online-Marketing implementiert haben sollten, Ihre Gäste befinden sich bereits seit langem dort: sie bloggen, posten, tweeten, sie fotografieren und kommentieren und tauschen sich in den sozialen Kanälen über ihre letzten Reisen und Hotelaufenthalte aus. Begeben Sie sich dort hin, wo Ihre Gäste sind: Holen Sie Ihre Gäste in den sozialen Kanälen ab, denn diese sozialen Netze werden sich beschleunigen und als nächster Schritt wird folgen: dort eine höhere Wertschöfpung in der Gäste- und Lieferantenbeziehung zu erzielen.

Wenn Sie als Hotelier hier nicht zuhören und antworten, werden Sie der Verlierer des Social Media Marketings sein.

Kommen Sie also mit Ihren potenziellen Netzwerken ins Gespräch und überlassen Sie Ihrem Wettbewerb nicht Ihren künftigen Hotelgast - sprechen Sie diesen dort an und holen ihn ab, egal wo er sich gerade befindet und vielleicht gerade ein Hotel, wie das Ihrige, sucht.

Der Beginn des Social Media kann allerdings auch bereits sein Ende bedeuten, denn die großen Medien sind bereits ebenso sozial geworden. Integrieren Sie z.B.

Praxis-Beispiel:

  • Wellnessmedia hat auf Twitter einen Wellpresso-Account eröffnet
  • Wellpresso setzte auf Quantität, statt Masse und nahm nur gezielte Follower an
  • Wellpresso wurde erst in den letzten 6 Monaten 2011 aktiv
  • Wellpresso zwitscherte meist privat und erhielt damit einen großen Freundeskreis
  • Wellpresso zwitscherte sich aktiv in die Herzen seiner Follower
  • Der Account Wellpresso stand in Deutschland und Germany zugleich nach knapp 5 Monaten auf Platz 1 im Tweetranking [387 KB]
  • ... und das können auch Sie mit Ihrem Hotel erreichen, wenn sie aktiv sind und vor allem... bleiben

Wellnessmedia in den sozialen Netzwerken

Werden Sie aktiv
... und sprechen Sie Ihre Gäste über mobile Services und Angebote in den sozialen Medien an.