b

Das hier kennen Sie ja bereits:

Als Hotelier sind Sie total überlastet, haben den normalen Geschäftsalltag im Kopf, tragen die große Last der Verantwortung für den gesamten Hotelablauf.

Ihrem zuständigen Mitarbeiter fällt auch nichts mehr ein - weil aucher Ihr Hotel nicht mehr von außen sieht, aus der Sicht des Gastes betrachtet. So ergeht es ja jedem Selbstständigen nach einer gewissen Zeit.

Sie brauchen Tipps, neue Ideen, Produkte, eine zündende Werbeaussage, neue Dienstleistungs-Angebote - Sie benötigen die Sicht von außen auf Ihre Werbung - wie ist Ihre Reputation im Internet, was spricht man über Sie, sind Sie gut platziert, ist der Auftritt gastfreundlich gestaltet?

Stillstand bedeutet Rückschritt

Wie viele Hotelkonzepte liegen bereits in Ihrer Schreibtischschublade, für die Sie sehr viel Geld bezahlt haben? Diese wurden erstellt, bezahlt - nur, wer führte sie durch? Sie wurden damit allein gelassen.

In der Hotellerie sind ständig News gefragt - heute mehr denn jeh, um sich vom Wettbewerb abzugrenzen - hier kommt die Agentur-Chefin Heidemarie Scheidemann als bekannte Trendsetterin nebst Ihren Kooperationspartnern zum Einsatz.

Sie stellt Ihnen vor, was der Markt für neue Möglichkeiten hergibt, noch längst bevor Sie diese zu Aug und Ohr bekommen haben.

Manchmal ist es lediglich ein kleiner Hinweis, Tipp oder ein neues Produkt, das Sie und Ihre Gäste vor allem begeistern und in Ihrem Hotel auch zum Einsatz gelangen kann.

Fragen Sie hier bei Ihrem "Crea-Tief" oder beauftragen Ihren E-Mail-Coach !

Wellnessmedia findet Verbesserungsmöglichkeiten schon auf kleinster Ebene, mit denen schnelle und spürbare Erfolge erzielt werden können.

Trend-Beispiele - Ihre Anfrage an Wellnessmedia

Morgenzeitung Verabschieden Sie die Gäste mit ein paar netten, persönlichen Worten und heißen neue Willkommen. Legen Sie den Gästen Ihre Hotel-Morgenpost auf den Frühstückstisch oder fügen Ihre Abendpost den geputzten Schuhen bei.
Hotel-Kalender Eigenen Kalender erstellen mit schönen Fotos aus dem Hotel und diesen dann veröffentlichen und im Buchhandel verkaufen.
Branded-Videoplayer Eines der innovativsten und am stärksten Aufmerksamkeit erregendes Werbemittel ist der Branded Videoplayer - ein Werbemittel, das den Videoplayer vollständig umrahmt. Als Branded Videoplayer wird durch das Zusammenspiel des Branded Videoplayer und dem Aufmerksamkeit erregenden Pre-Roll ein hohes Involvement direkt im Blickfeld der werberelevanten Zielgruppen geschaffen.
Der Branded Videoplayer umrahmt den Bewegtbild-Content.
Feelgodd-Manager In der Stellenausschreibung für Ihren FeelGood-Manager sollte nicht nur stehen: ein Gespür für Menschen, Kreativität, Kommunikationstalent, Selbstständigkeit. Ganz wichtig sind z.B. auch spezifische Kenntnisse im Stadtgeschehen, Kultur, Natur, in der Kneipen und Gastronomie. Die Wunschpalette Ihrer Mitarbeiter ist groß und sehr unterschiedlich, für die Sie ja die Stelle des FGM besetzen möchten.

Gerade für neue Mitarbeiter, die von auswärts kommen, kann hier der FGM gute Tipps geben, wo dieser in der Stadt heimisch werden kann. Kennt sich Ihr FGM auf dem Immobilienmarkt aus und weiß dieser, wo es Kindergartenplätze gibt, Schulen, etc.? Ihr FGM sollte in der Lage sein, Teamevents zu organisieren, Veranstaltungen zu planen, Stadtrundfahrten zu unternehmen und vielleicht sogar gemeinsames Kochen anzubieten. Ist Ihr FGM sportbegeistert, kennt er Clubs, hat er ein künstlerisches Talent, Büroräume zu verschönern?

Und Fingerspitzengefühl ist gefragt, wenn er die Wünsche aller Mitarbeiter unter einen Hut bringen soll. Ein Treffen außerhalb des Arbeitsalltags sollte dann zur produktiven Entspannung beitragen.

Warum gibt es in Ihrem Hotel noch keinen FeelGood-Manager?



Feng Shui im Hotel - Wellness und Wohnen mit Feng Shui Da sage noch einer, Feng Shui sei nur was für Spinner!
Feng Shui ist eine Jahrtausende alte asiatische Harmonielehre. Sie soll den Menschen mit der Natur in Einklang bringen. Leben in Harmonie steht dabei insbesondere für Gesundheit, Wohlbefinden, persönliches Glück und beruflichen Erfolg.
Und letzteres wollen Sie doch sicherlich für Ihr Hotel und für Ihre Gäste haben?!
Liebeskummer-Hotel In 2010 hatte ich bereits einigen Hotels den Tipp gegeben, sich doch dem Thema Scheidungs-Hotel auf die Fahne zu schreiben. Im letzten Jahr dann endlich ein Hotel, das hier sehr kreativ war, jedoch kein deutsches.

Wem das Thema Scheidung nicht gefällt: Warum sich im Hotel nicht den Menschen widmen, die Liebeskummer- oder Trennungsschmerz haben? Auf das psychologische Thema geschulte Fachkräfte und Coaches könnten im Angebot stehen und die Kurzreise in Ihrem Hotel hier für Gleichgesinnte schmackhaft machen.

Und spätestens seit Siw Malmkvist ihr überall bekanntes Lied vom Liebeskummer sang haben wir alle erfahren, dass dieses Thema nie abreist, so lange es Menschen gibt. Und Trennungen werden täglich mehr - also, warum noch länger warten?
Digitales Magazin Ihr Hotelkatalog für Tablet und iPad - Druckkosten sparen - sich mit einem Online-Blätterkatalog modern seinen Gästen zeigen.
Alleinstellungsmerkmal Elektro-Tankstelle Elektroautos werden sich in den nächsten Jahren immer mehr durchsetzen und die Reichweite wird ständig verbessert - nutzen Sie diesen neuen Markt.
Panoramafotobuch Überraschen Sie Ihre Gäste mit dieser Einzigartikeit an Aufnahmen aus Ihrer Region, von Ihrem Hotel: vor Ort, als Präsent für treue Kunden, zur Präsentation auf Messen, etc.pp. Ein besonders flacher Falz sorgt für die echte Präsentation Ihres Panoramablickes.
Mobile Hotelwebseite Der Reisende steht am Bahnhof einer fremden Stadt - im fröstelt, das Wetter ist nicht gerade nach seinem Wunsch. Da kommt ihm die Lust nach Wellness in den Kopf. Er nimmt sein Handy und gibt ein: wellnesshotel-stadt.mobi. Es kann nur ein Wellnesshotel in dieser Stadt mit dieser Domain geben.

Das Hotel, das schlau war und den Trend längst erkannt hat, sich also die Mobile Webseite mit entsprechender Domain gesichert hat, bekommt ad-hoc einen neuen Gast.

Sind Sie dieses clevere Hotel?

SuitePad SuitePad ist der digitale Concierge auf Ihren Hotelzimmern. Für Ihren Gast steht auf
dem Zimmer ein SuitePad-Tablet zur Verfügung. Der Gast kann Zusatzservices Ihres
Hauses über eine auf Ihr Hotel angepasste Software buchen, Feedback geben oder
sich über die Umgebung informieren.
Luxus-Wellness Schon mein Freund Oscar Wilde sagte:

„Man umgebe mich mit Luxus. Auf alles Notwendige kann ich verzichten.“

Was also ist Luxus-Wellness?

Wie bei so vielen Fragen antworte ich meinen Kunden stets: Lass es doch den User, oder in diesem Fall hier, den Gast entscheiden.

Für jeden Menschen bedeutet Luxus etwas anderes. Also was ist das Fazit?

Fragen Sie doch Ihren Gast mal als Freund: was kann ich für DICH tun, damit er sich in Ihrem Hotel in Luxus gebettet fühlt? Kleine Wünsche sind doch eigentlich ganz einfach zu erfüllen - und manchmal sogar große!
Fish-Spa Bereits vor knapp 10 Jahren wurde das Projekt an mich als bekannte Trendsetterin herangetragen, in den deutschsprachigen Ländern Fish-Spas zu etablieren. Ich flammte für dieses Geschäft, nur leider blieb ich damit allein - die angesprochenen Hotels und Wellnessbäder konnten diesem Trend der Zukunft und mir gedanklich nicht folgen. Auch gabe es für die Fischhaltung ein paar Gesetze, die anfangs noch gegen dieses Geschäft in Deutschland sprachen, zwischenzeitlich jedoch keine Basis mehr bilden.

Heute ist das Fish-Spa über Asien hinaus wieder das ganz große Thema und ich kann vorgenanntem Klientel nur empfehlen, dieses Thema endlich in ihr Haus zu integrieren.

Gregor auf Mallorca macht es vor und ich hoffe, das sein Geschäft bald in Fahrt kommt.

Und wann springen Sie endlich auf diesen Zug?
Grand-Hotels Grandhotels mit ihrer Nostalgie sind wieder im Kommen, herrlich!

Wir alle kennen noch den Film "Menschen im Hotel" - der Luxus damaliger Luxushotels bestand wohl eher aus fließend Wasser und Telefon.
Grandhotels, und damit meine ich nicht die umgangssprachlich betitelten Luxus-Hotels, sondern Hotels, die sich besonders luxuriös darstellen möchten und den Hauch vergangener Zeiten einfangen wollen, sollten sich nicht genieren, sondern diesem Trend umgehend folgen und realisieren.

Einheitliche Kriterien für ein Grandhotel gibt es zwar nicht, wäre vielleicht ein Hinweis für die Unternehmungen Deutschlands, die alles und jenes zertifizieren und Sterne aufsetzen.
Hoteltagebuch So schläft Deutschland So schläft Deutschland stellt selbst erstellte Hotelberichte aus Ihrem Hotel, Themenhotel, Erlebnishotel im Hoteltagebuch online und ermöglicht mit dieser neuen und cleveren Idee weiteren Umsatz über einen völlig neuen Marketingkanal.

Themenhotels oder Erlebnishotels sind heißt begehrt und es gibt kaum eine lukrative Werbemöglichkeit für diese Sparte. Der Markt ist voll von Portalen, die mit Golf, Tagungen oder Wellness werben. Werben Sie im dort ab sofort mit Ihrer Nische!

Wir freuen uns über Ihre Einladung zum Anfertigen eines Hotelberichts für das Hoteltagebuch So schläft Deutschland
Hotelwohnen Hotelwohnen setzt sich durch, also besser für clevere Hotels, sich diesem Trend zu stellen und als Erster davon zu profitieren.
Üblicherweise wird ein Geschäft praktiziert oder geht online, dann wartet man auf Kunden.

Bei Hotelwohnen ist das gänzlich anders: Hier handelt es sich um einen Trend, bei dem die Nachfrage weit aus größer ist als das Angebot - noch!

Langzeitwohnen Langzeitwohnen setzt sich durch, also besser für clevere Hotels, sich diesem Trend zu stellen und als Erster davon zu profitieren.

Üblicherweise wird ein Geschäft praktiziert oder geht online, dann wartet man auf Kunden.

Bei Langzeitwohnen ist das ebenfalls gänzlich anders: Hier handelt es sich um einen Trend, bei dem die Nachfrage weit aus größer ist als das Angebot - noch!

Menschen aus aller Welt suchen Langzeitunterkünfte in aller Welt!
Corporate Wording® Corporate Wording® ist nicht neu, hat es doch neben dem CI schon immer für das einheitliche schriftliche Auftreten nach außen gedient. Jedoch kommt es heute im Sinne von Social Media noch besser zum Tragen. Mit Corporate Wording® stellen Hotels ihre Kompetenz und ihre Strategien heraus.

Sagen Ihre Texte auf Ihrer Hotelwebseite und in den Posts und Tweets im Social Media Networking etwas über Ihre Ziele aus? Welche Begriffe und Schlagworte beschreiben am treffendsten die Dienstleistungen, den Service Ihres Hotels? Diese können Sie herausarbeiten und dann gezielt platzieren, um damit Ihre Gäste direkt in Ihr Hotel zu führen. Im Einsatz von Corporate Wording® sollten Hotels also nicht so sehr an die Suchmaschinen denken sondern besser an die Leser, ihren Gast.


Spa-Trends


... finden sie auf www.Hotelier.de


... schauen Sie hier immer mal wieder rein ...


Heidemarie Scheidemann als Trendsetterin wird Sie über künftige Trends informieren.
Eingetretene Wege zu verlassen bedeutet Mut zu haben
... und doch ist es nur ein ganz kleiner Schritt zu Wellnessmedia