b

Die Trauerweide

Man braucht Trauerweiden nie darauf aufmerksam zu machen, dass die Pflicht an erster Stelle steht. Was zu kritisieren ist, ist oft eher der tierische Ernst, der sich immer dann einstellt, wenn von Arbeit und Beruf die Rede ist.

Liebenswert und gutmütig sind alle, die unter dem Symbol der Trauerweide geboren sind. Bei der zweiten Dekade kommen noch Begeisterungsfähigkeit und eine pflegeleichte Verhaltensweise hinzu. Sie alle sind mit äußeren Vorzügen reichlich ausgestattet. Schwierigkeiten und Verdrießlichkeiten, die in keinem menschlichen Leben auszuschließen sind, werden sehr bewusst und sehr kritisch in Schach gehalten. Das angenehme äußere Erscheinungsbild spielt dabei keine geringe Rolle.

Die im September geborenen Trauerweiden haben dazu noch besonders massive Waffen zur Verfügung: logisches Denkvermögen und eine Kritikfähigkeit, die sich in messerscharfen Worten äußern kann. Diese Veranlagung schließt viele Missgriffe aus. In finanziellen Angelegenheiten haben sie dadurch eine glückliche Hand. Auch schriftliche Arbeiten stehen unter einem guten Stern.

Ihre Entwicklungsmöglichkeiten können sich sehen lassen. Über Langeweile kann sich keine Trauerweide beklagen. Zunächst ist es immer ein Berg von Arbeit, der sie in Atem hält.

Temperament steht den September-Trauerweiden in ausreichendem Maße zur Verfügung. In kritischen Situationen ist es jedoch empfehlenswert, vorsichtig zu sein und zu schweigen.

Sitzt Ihnen ab und zu das Geld zu locker in der Tasche, bekommen Sie von Ihrem eigenen Ich schnell den richtigen Tipp, wann und wo ein Schlussstrich gezogen werden muss.

Über eine schlechte seelische Verfassung haben beide Dekaden selten zu klagen. So schwerwiegend ist kein Problem, dass sie den Kopf hängen lassen oder gar jeden Lebensmut verlieren.

Was der Trauerweide an Energien aus dem kosmischen Raum zur Verfügung steht, nützt sie in erster Linie für ihre beruflichen Bemühungen, im physischen Bereich gibt es für sie kaum eine Grenze.

Es ist ganz allein Ihre Aufgabe, das Richtige zu tun. Werden Entscheidungen von Tragweite erwartet, schlafen Sie lieber eine Nacht darüber.

Bei Partnerschaften, die gemeinsame geschäftliche und berufliche Interessen aufweisen, wird eine endgültige Stellungnahme wesentlich leichter sein. Es ist nicht zu bestreiten: In diesem Fall hat das erzwungene Verhalten etwas Positives an sich.

Die Trauerweiden der ersten Septemberwoche sind niemals der Gefahr ausgesetzt, sich vereinnahmen zu lassen. Vielleicht ist es auch empfehlenswert, allzu konservative Ansichten abzulegen. Verhalten Sie sich zeitgemäß, das flößt Respekt ein und man hält sie für clever und geschäftstüchtig.

Mitarbeiter und Kollegen sehen Ihr kaufmännisches Geschick mit Misstrauen, sogar mit einem Anflug von Neid. Man hält große Stücke auf Sie und Ihre Fähigkeiten. Aber es ist genau das, was ein bestimmter Menschentyp nicht akzeptieren will. Ihr solides Image ist genau diesem Umstand zuzuschreiben.

Die September-Trauerweide ist vom Element Erde geprägt. Damit ist es leichter, über unerfreuliche Erlebnisse hinwegzukommen. Erdverbunden und erdgebunden zu sein schließt eine seelische Sicherheit ein, die Gold wert ist. Ihr starkes Bewegungsbedürfnis sorgt dafür, dass sie so gut wie nie zum Stillstand kommen, und verhindert, dass sie einmal ganz einfach rein gar nichts tun. Dauernd sind sie am Überlegen, ob nicht dieses oder jenes noch getan werden müsste. Eigenartigerweise macht sich diese Emsigkeit jedoch selten in aller Öffentlichkeit bemerkbar.

Kurzzusammenfassung für das Profil Trauerweide:
Menschen, die im Baumzeichen der Weide geboren wurden, sind wahre Energiebündel. Ihre Ausdauer ist sprichwörtlich und lässt jeden bewundernd über ihre Leistungsfähigkeit staunen. Nichts kann sie aufhalten, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Ihre Vorhaben setzen sie daher spontan und mit einer alles begeisternden Energie um. Ihr Tatendrang ist so gewaltig, dass sie scheinbar Unmögliches mit spielerischer Leichtigkeit vollbringen. Ihre Flexibilität selbst in schwierigen Situationen löst anerkennende Bewunderung und bloßes Erstaunen aus. Sie sind der geschätzte Helfer in der Not. Sie biegen jede Situation zum Vorteil und zur Zufriedenheit für alle Beteiligten wieder hin. Sie weichen mit dieser Fähigkeit auch den meisten unangenehmen Begebenheiten aus und gewinnen dabei für sich ein Stück mehr Zufriedenheit und Freude am Leben.